Orgel

Orgel

Die Steinmeyer-Orgel von St. Lukas – einst als „Orgelmekka“ gepriesen, wird heute von der Denkmalpflege als „Instrument von nationaler Bedeutung“ klassifiziert.

1932, während der Weltwirtschaftskrise erbaut, wurde sie im Geiste der Romantik konzipiert. Bei einer aus heutiger Sicht kritischen Instandsetzung in den 1960er Jahren verlor sie durch die vorherrschende Sprödheit im Orgelbau jener Zeit ihr vielfarbiges Klangpotential.

Dadurch verschwand die zeichnende Klarheit und ein stilistischer Fleckerlteppich entstand, mit dem sich heute keine Epoche mehr adäquat darstellen lässt. Bei der Sanierung durch die Orgelbaufirma Karl Schuke Berlin soll das ursprüngliche spätromantische Klangbild rekonstruiert und um sechs Register im Steinmeyerschen Geist vervollständigt werden.

  • Orgelprospekt
    Prospekt der Steinmeyer Orgel von 1932

Lassen Sie sich von Tönen verwöhnen!

Orgelkonzert Irina Vavilova (Finnland)
im Rahmen des 9. Münchner Orgelsommers

München: Pfarrkirche St. Anna
Orgelkonzert Tobias Frank (St. Lukas, München)
im Rahmen des 9. Münchner Orgelsommers

München: Pfarrkirche St. Anna
Orgelkonzert Christian Skobowsky (Dom zu Ratzeburg)
im Rahmen des 9. Münchner Orgelsommers

München: Pfarrkirche St. Anna
Isar Inselfest
St. Lukas beim Isarinselfest

München-Lehel: St. Lukas – Kirche
Konzert zum Isarinselfest
Organ & Brass

München-Lehel: St. Lukas – Kirche
Orgelkonzert Bernhard Lidl (St. Anna, München)
im Rahmen des 9. Münchner Orgelsommers

München: Pfarrkirche St. Anna
Gottesdienst am Portal Pfarrer Steve Kennedy Henkel, Kantor Tobias Frank und Bezirksposaunenchor
München-Lehel: St. Lukas – Kirche
Abschlusskonzert Tobias Frank (in St. Lukas!)
im Rahmen des 9. Münchner Orgelsommers

München-Lehel: St. Lukas – Kirche